Kontaktinfo

Adresse

Grundschule Nauort
Am Hofacker 6
56237 Nauort

Rektor

Herr Peter Wanschura

Peter Wanschura (kommissarischer Schulleiter) Foto: Foto Pinkernell

Sekretariat

Frau Rita Schuster

Montag - Freitag

09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Telefon: 02601 / 606            

Fax:      02601 / 619

E-Mail: info@grundschule-nauort.de

Ganztagsschule

Frau Reppmann-Wörsdörfer

13.10 Uhr - 15.50 Uhr

Telefon: 02601 / 91 39 937

Krankmeldung von Kindern

07.30 Uhr - 08.00 Uhr

Anrufbeantworter ist in Betrieb

 

Aus dem Schuljahr 16/17

Bundesjugendspiele seit langer Zeit wieder an der Grundschule Nauort

Nach einer wetterbedingten Absage für den 09.06.17 wurde dann bei bester Wetterlage am Freitag, den 23.06.17, das Sportfest durchgeführt. Viele Eltern kamen sogar noch spontan vorbei und unterstützen die eingeplanten Riegenführer für die teilnehmenden 16 Riegen der diesjährigen Bundesjugendspiele. Eine Besonderheit seit langer Zeit, denn in den vergangenen Jahren wurde ein alternatives Sportfest ausgerichtet. Ab diesem Jahr werden im Wechsel die offiziellen Bundesjugendspiele Leichtathletik und ein alternatives Sportfest gefeiert.

 

Die Ausdauerleistung von 800m bei den Mädchen bzw. 1000m bei den Jungen wurde bereits im Vorfeld im Sportunterricht erbracht. Die drei Disziplinen Schlagballweitwurf, Weitsprung und 50m-Sprint gehörten zum Wettkampfgeschehen an diesem Tag. Außerdem konnten die Riegen in ihren Wettkampfpausen das gesponserte Wasser des Fördervereins genießen, etwas frühstücken oder sogar verschiedene Spielstationen, wie z. B. Münzwurf, Kegeln oder Wasserlauf, ausprobieren.

 

Am Ende erzielten die Gründschülerinnen und Grundschüler ca. 80 Teilnehmerurkunden, 40 Siegerurkunden und sage und schreibe 12 Ehrenurkunden, unterschrieben vom neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Wir gratulieren allen Teilnehmern und besonders den Ehrenurkundenträgern.

 

Am Ende stand bereits für die Sportlehrkräfte fest, dass die Ausdauerleistung in zwei Jahren am gleichen Tag stattfinden wird. Außerdem sollen noch mehr Spielstationen für Abwechslung sorgen.

 

Ein Danke geht auch an alle Helferinnen und Helfer, die uns tatkräftig unterstützt haben.

Tatü, tata, die Feuerwehr war da…

Wie schon im letzten Jahr bekamen die 4. Klassen der Grundschule in Nauort Besuch von der freiwilligen Feuerwehr, der mit Spannung erwartet wurde.

Zunächst informierte Michael Freisberg, unterstützt durch seine Kameraden Stefan Körner, Kevin Letschert, Christian Heider und Eberhart Freisberg und die Feuerwehrfrau Jennifer Freisberg, die Schülerinnen und Schüler auf unterhaltsame und kurzweilige Art am Whiteboard über die Ausstattung und die Aufgaben der Feuerwehr. Die Kinder hatten anschließend Gelegenheit, die Schutzkleidung anzuprobieren, die Gerätschaften zu begutachten oder sich in die mitgebrachten Fahrzeuge zu setzen. Der Einsatz von Blaulicht und Martinshorn durfte dabei natürlich nicht fehlen. Auch eine Feueralarmübung der ganzen Schule wurde durchgeführt.

Aufregend wurde es, als jedes Kind in einer real nachgestellten Situation einen Notruf absetzen durfte. Auch das Löschen eines „Brandes“  und die Vorführung von hydraulischem Spreitzer und Rettungsschere an einer alten Autotür beeindruckten. Schadenfreude machte sich hingegen breit, als später die Lehrerin der jeweiligen Klasse, Fryu Scholz und Frau Kahn, mit einem Atemschutzgerät ausgestattet wurde. Riesigen Spaß hatten alle beim Spiel mit dem ausgelegten Schaumteppich. Bei einer abschließenden Fragerunde, in der auch über konkrete Einsatz berichtet wurde, kamen alle wieder zur Ruhe.

Ob sich der oder die Eine wohl entschließen wird, der Jugendfeuerwehr beizutreten, um später selbst im Ernstfall Leben retten zu können? Vielen Dank der freiwilligen Feuerwehr für ihren ehrenamtlichen Einsatz!

"Der Mai ist da!" - Spaß für die ganze Familie

Alle vier Schuljahre feiert die Grundschule Nauort gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern, den Eltern und Großeltern, Verwandten und Bekannten ein großes Schulfest. Dieses Mal stand alles unter dem Motto "Der Mai ist da!" und somit ganz im Zeichen des Frühlings.

 

Um den Magen zu verwöhnen, gab es vom Kaffee und Kuchen über Popcorn bis hin zu Currywurst mit Pommes oder Bratwurst alles was das Herz begehrt. Für diese tolle Bewirtung standen neben dem verantwortlichen Förderverein und dem Schulelternbeirat tatkräftige Helfer aus der Elternschaft bereit. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken.

 

Natürlich gab es auch ein riesen Unterhaltungsangebot für die kleinen Gäste. Ein Geräteparcours, das Sackhüpfen und der Eierlauf boten etwas für die körperliche Ertüchtigung. Die Sinne wurden mit einem Klingeldraht, dem Barfußpfad und den Fühlkästen geschult. Durch die Kartenwerkstatt, die Blumentopfmalerei, die Grasköpfe und die Stielblumen wurde in jedem Kind die kreative Ader geweckt. Das Kinderschminken rundete das Ganze noch mit dem entsprechenden Farbklecks in dem gut besuchten Trubel ab.

 

Die unerwartet hohen Einnahmen durch den Verkauf und einige Spielstationen stimmten den Förderverein, vertreten durch Melanie Overath, glücklich und man freut sich bereits jetzt auf die nächsten Schulfestivitäten. Im kommenden Schuljahr werden es wieder die Projekttage mit anschließendem Präsentationstag sein, die die Grundschule Nauort in Begeisterung versetzen.

KiTas aus Sessenbach und Nauort besuchen Grundschule

"König Sofus und das Wunderhuhn" - So lautete der Titel des diesjährigen Puppentheaters. Die zukünftigen ABC-Schützen aus den Kindertagesstätten Sessenbach und Nauort kamen am 5. Mai zu Besuch in das Dorfgemeinschaftshaus, das direkt neben der Grundschule liegt. Dort konnte man gemeinsam mit den Grundschulkindern das detailverliebte Puppentheaterstück des Hohenloher Figurentheaters bestaunen.

 

Alle sind so begeistert von den Puppentheaterstücken von Johanna und Harald Sperlich, dass man dies jedes Jahr sehen möchten. Und schon wieder war es wunderbar, lustig und etwas ganz Anderes als letztes Jahr. Auch im nächsten Jahr werden wir die KiTas wieder einladen, um das Hohenloher Figurentheater zu bestaunen.

Verlosung des letztjährigen Adventsrätsels der KÖB

Auch in diesem Jahr fand die Verlosung des letztjährigen Adventsrätsels der KÖB in unserer Aula statt. Dieses Jahr waren ein paar mehr Klassen am Start.

 

Viele Buch- und Sachpreise gingen von Frau Staudt, der Bilbliothekarin, in die Hände von strahlenden Gewinnerinnen und Gewinnern.

 

Wir hoffen, dass auch kommenden Advent viele Klassen an der Aktion teilnehmen und dann auch bei der Verlosung etwas gewinnen können.

Adventsbesinnung

Jedes Jahr findet im Dezember die wöchentliche Adventsbesinnung in der Grundschule Nauort statt. Dieses Jahr wurde eine traditionelle Weihnachtsgeschichte in vier Teilen mit Beamerprojektion gezeigt. Außerdem gab es einen kleinen Schul-Adventskalender, der die "Türen an uns selbst" zeigen sollte. Mit jeder angezündeten Kerze am großen Holzadventskranz konnte man eine Strophe mehr von "Stern über Bethlehem" ertönen hören.

 

Ein großen Dankeschön gilt Frau Scholz und Frau Thiesen, die einiges für diese Adventsbesinnung vorbereitet haben, und somit auch ein Stück Besinnlichkeit in den Schulalltag gebracht haben.

Niklaus, Niklaus huckepack...

Am 06.12.2016 kam der Nikolaus auch in die Grundschule Nauort. Bereits am Morgen erschallte ein seltsames Klingeln im Grundschulgebäude. Viele Kinder rannten zum Fenster und haben wohl auch den Nikolaus gesehen. Und tatsächlich - im Foyer stand für jede Klasse ein Sack mit Kleinigkeiten bereit. Auch ein Brief vom Nikolaus an die Klassen war mit dabei.

 

In der Ganztagsschule konnte der Nikolaus dann endgültig gesichtet werden. Mit seinem ledernen Geschenkesack stand er auf einmal nach dem Essen in der Mensa und verteilte dort auch noch kleine Päckchen an jedes Ganztagskind.

 

Danke lieber Nikolaus, wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Adventssingen in Nauort - Wir sind auch dabei!

Adventssingen in Nauort - Grundschulkinder sind auch dabei

 

Jährlich findet am 1. Advent das Adventssingen der Chöre Nauort und Stromberg in der Kirche statt. Auch dieses Jahr bereitete Frau Schilling, trotz Ruhestand, viele Lieder mit den Grundschulkindern vor. Am Sonntag, den 27.11.16, präsentierten dann die Grundschulkinder gemeinsam mit der KiTa Sessenbach, dem Mandolinenorchester und den beiden Chören ihre Musikstücke vor einem zahlreichen Publikum in der Kirche Nauort.

Mit einem solch besinnlichen Abend kann die Adventszeit nun beginnen.

Weihnachten im Schuhkarton - ein Segen für Kinder in armen Ländern

Jedes Jahr nimmt die Grundschule Nauort an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" teil. Bereits seit ein paar Wochen packen die Familien zu Hause Päckchen, bekleben die Schülerinnen und Schüler im Religionsunterricht Schuhkartons mit Geschenkpapier und einzelne Dinge wie Zahnpasta, Zahnbürsten, Buntstifte und vieles mehr werden in die beklebten Pakete gepackt um diese anschließend in Frau Thiesens Auto zu packen und nach Höhr-Grenzhausen zur Sammelstelle zu fahren.

Und wieder ist es einmal geschafft, über 80 Pakete füllen den grünen Kleinbus und die bunten Schuhkartons werden auf die Reise geschickt. Wir danken allen Lehrerinnen, die die Organisation und das Einpacken übernommen haben. Auch den Familien möchten wird danken, dass so viele Geschenke auf den Weg gebracht werden konnten.

Klassensatz Laptops für die GS Nauort von der Debeka

Frau Hammes, Mutter von zwei Kindern, die auch die Grundschule Nauort besuchen oder besucht haben, kam auf den Schulleiter zu: "Brauchen Sie Laptops in der Schule?" Ein solches Angebot hört man sehr gerne, wenn doch dadurch neuen Medien in die Schule mit integriert werden können. Die Debeka-Versicherung, bei der Frau Hammes arbeitet, rangiert regelmäßig ihre Laptops aus und so kam dieses Mal die Grundschule Nauort in den Genuß, einen kompletten Klassensatz Laptops in ihr Inventar aufnehmen zu können.

 

Schulleiter Peter Wanschura nahm diese Geste von Frau Hammes, stellvertretend für die Debeka-Versicherung, dankend an.

Der neue Reliflur - "Du bist wichtig!"

Jedes Jahr kommen die Schulneulinge an unsere Schule und werden in die Schulgemeinschaft mit aufgenommen. Auch diesmal wurde von allen Erstklässlern ein Portrait gemacht und in unserem Reli-Flur aufgehangen. Ganz getreu dem Motto "Du bist wichtig!", gehören alle Kinder unserer Schulgemeinschaft an diese wunderbare Fotowand. Die Relgigionslehrerinnen geben sich dabei besonders Mühe, mit den Kindern die Bilderrahmen zu gestalten. Auch die Einweihung, unterstützt mit einem kleinen Musikstück, war eine schöne Wertschätzung.

Ethik - Neues Fach im Religionskanon der GS Nauort

Ab dem kommen Schuljahr wird es im Religionskanon der Grundschule Nauort eine Erweiterung zu den bisherigen Fächern "evangelische und katholische Religion" geben. Ethik ist nun eine feste Größe an unserer Schule.

 

Neben wissenschaftlichen Fragen haben Kinder vorallem auch Sinnfragen. Diese sind Ausgangspunkt für Unterrichtsgespräche, Unterrichtsinhalte und auch für das gemeinsame Nachdenken. Mit diesen Themen beschäftigt sich der Ethikunterricht. Weiteres können Sie im Teilrahmenplan Ethik des Ministeriums nachlesen (unten).

 

Die Zusammenstellung der Ethik-Gruppen wird zunächst in kombinierten Klassen organisiert, da die Schülerzahlen es nicht anders zulassen. Die Klassen 1 und 2 genauso wie die Klassen 3 und 4 werden in jahrgangsübergreifenden Gruppen von Frau Kluge und Frau Georg in Ethik unterrichtet. Ein Schülerbuch wird es nicht geben, dafür werden Kopiervorlagen genutzt, um auch den Unterrichtsstoff mit nach Hause tragen zu können.

Teilrahmenplan Ethik

ePaper
Teilen:

DaZ-Deutsch als Zweitsprache

Seit November werden an der Grundschule Nauort bereits Kinder unterrichtet, deren Muttersprache nicht die Unsere ist. Viele Hindernisse müssen überwunden werden und viele Steine liegen auf dem alltäglichen Schulweg, wenn man nicht die Sprache der MitschülerInnen spricht.

 

Jetzt wird dem Abhilfe verschafft! DaZ (Deutsch als Zweitsprache) hat bereits seit Jahren in den städtischen Schulen Einzug gefunden. Nun auch an der Grundschule Nauort. Ein DaZ-Raum wurde gestaltet, ein Materialpaket wurde angeschafft, die Kolleginnen und Kollegen haben ein Konzept erarbeitet und freiwillige Helfer unterstützen uns in der Ganztagsschule.

Ein Dankeschön möchte ich als Schulleiter und im Namen des ganze Kollegiums an den Willkommenkreis Ransbach-Baumbach aussprechen. Ehrenamtliche Helfer unterstützden die Schulneulinge und Familien bei ihrem Start in ein neues Leben in Deutschland. Außerdem unterstützen uns der Willkommenskreis und die Bücherkiste Ransbach-Baumbach mit finanziellen Mittel, um das Materialpaket zu erweitern. Auch an das Kollegium und die ehrenamtlichen Helfer richte ich einen Dank, da sie freiwillig ihre Zeit für die Kinder bereitstellen
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Nauort