Kontaktinfo

Adresse

Grundschule Nauort
Am Hofacker 6
56237 Nauort

Rektor

Herr Peter Wanschura

Peter Wanschura (kommissarischer Schulleiter) Foto: Foto Pinkernell

Sekretariat

Frau Rita Schuster

Montag - Freitag

09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Telefon: 02601 / 606            

Fax:      02601 / 619

E-Mail: info@grundschule-nauort.de

Ganztagsschule

Frau Reppmann-Wörsdörfer

13.10 Uhr - 15.50 Uhr

Telefon: 02601 / 91 39 937

Krankmeldung von Kindern

07.30 Uhr - 08.00 Uhr

Anrufbeantworter ist in Betrieb

 

Aktuelles an der GS Nauort

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Der Förderverein der Grundschule Nauort läd zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Bitte klicken Sie auf das Bild, um nähere Informationen zu erfahren.

Erster Adventsbasar der Grundschule Nauort

Grundschule Nauort nimmt am Projekt "Medienkompetenz macht Schule" teil

Im Schuljahr 2018/2019 fand das Projekt "Medienkompetenz macht Schule" an der Grundschule Nauort Einzug, indem sich ein kleines Team von Kolleginnen und Kollegen durch Fortbildungen zu Medienbegleitern ausbilden ließ. Auch die technischen Voraussetzungen in den Gebäuden mussten geschaffen werden. So wurde das gesamte Grundschulgebäude mit WLan ausgestattet und jeder Klassenraum beherbergt ein interaktives Whiteboard als Tafelergänzung.

 

Im jetzigen Schuljahr kann man die Kinder so richtig starten lassen, denn die insgesamt 26 Tablets sind nun einsatzbereit. Hier gilt bereits ein großes Dankeschön unserem Förderverein der Grundschule Nauort, unter Vorsitz von Melanie Overath, denn der Verein spendierte die Hälfe der Tablets. Somit können auf jedem Stockwerk 13 Geräte in einem Ausleihverfahren eingesetzt werden.

 

Das Konzept muss natürlich nach und nach in die Gänge kommen. Hierzu wurde für die gesamte Schülerschaft und das Kollegium die Anton-App eingeführt. Viele Kinder haben bereits einen privaten Account bei Anton, welcher Problemlos in das Konzept der Schule integriert werden kann. Durch diesen einfachen Start mit nur einer Lernplattform wird allen der Start in die Arbeit mit den digitalen Medien, welche ab diesem Schuljahr in Rheinland-Pfalz verpflichtend ist, erleichtert.

 

Schritt für Schritt wird das Kollegium in Konferenzen und Fortbildungen geschult und neue Programme werden implementiert. Vom einfachen Nachspuren von Zahlen und Buchstaben in Klasse 1 bis hin zum Programmieren von Robotern mit Lego WeDe 2.0 in Klasse 3 und 4 wird so einiges dabei sein.

 

Eine Liste der schulweit eingeführten Lernapps wird auf der Homepage der Grundschule Nauort www.grundschule-nauort.de natürlich zu finden sein, damit auch Eltern gemeinsam mit den Kindern zu Hause die digitale Lernwelt erobern können und somit ein sinnvolles Nutzen der neuen Medien vermittelt werden kann.

Zwei Bienenvölker an der GS Nauort

Seit wenigen Wochen beheimatet der Schulgarten der Grundschule Nauort zwei Bienenvölker mit jeweils ca. 50000 Bienen. Betreut und gepflegt werden die Tiere von dem Imker Heinz-Georg Nowak aus Stromberg.

Herr Nowak leitet seit diesem Schuljahr in der Ganztagsschule eine Bienen- AG, an der die Schülerinnen und Schüler mit viel Freude teilnehmen.

Die beiden Klassen 2a und 2b sind in den letzten Wochen im Rahmen einer Bienen-Werkstatt im Sachunterricht zu wahren Bienenexperten geworden.

Zum Höhepunkt kam es nun als die Kinder die Bienen hautnah erleben durften. Nach anfänglicher Skepsis und etwas Angst waren alle nach diesem besonderen Erlebnis sehr beeindruckt.

Wir hoffen, dass die Bienen sich in unserem Schulgarten wohl fühlen und freuen uns schon, wenn das erste Mal Honig geschleudert wird.

Grundschule Nauort erhält ersten Stern im Bereich Schulverpflegung

Im Schuljahr 2018/2019 nahm Rektor Peter Wanschura in Zusammenarbeit mit der pädagogischen Leiterin der Ganztagsschule Ursula Reppmann-Wörsdörfer und dem Schulelternbeirat die Verpflegung der Ganztagsschule unter die Lupe. Beworben hat man sich in diesem Zusammenhang bei dem landesweiten Projekt "Schule isst besser", um an dem dreischrittigen Qualifizierungsprozess zum Thema Qualität und Akzeptanz in der Schulverpflegung teilzunehmen.

 

Nach dem ersten "Runden Tisch" mit einer Beraterin des Ministeriums, der Durchsicht aller Hygieneunterlagen, der Kontrolle der Essenspläne und weiteren essenziellen Unterlagen, sollte der erste Stern "Qualitätsbereich Verpflegung" keine Hürde darstellen. Eine Umfrage bei allen Ganztagsschülerinnen und -schülern über den Zeitraum einer gesamten Woche ergab, dass ein hohes Maß an Zufriedenheit über die einzelnen Komponenten der Menüs herrscht. Dies und die externe Evaluation der Menüpläne durch das Ministerium bestätigte die gute Zusammenarbeit mit der Firma Kleppel, die bereits jahrelang das Mittagessen für die Ganztagsschule liefert und auch zubereitet.

 

Der erste Stern für die Mensa der Grundschule Nauort, mit dem Schwerpunkt "Qualitätsbereich Verpflegung", wurde nun vom Ministerium ausgestellt und zertifiziert. Natürlich möchten Rektor Peter Wanschura, Frau Reppmann-Wörsdörfer und auch der Schulelternbeirat an dem Qualifizierungsprozess weiterarbeiten und mindestens auch den zweiten Stern ergattern.

Das neue Konzept "Gutes Miteinander" nimmt Formen an

Bereits seit einem Jahr greift das Modell der Grünen, Gelben und Roten Karten an der Grundschule Nauort. Durch besonders gutes Verhalten können sich die Grundschüler eine Grüne Karte verdienen, was die Gelben und Roten Karten aussagen, dürfte sich selbst erklären. Aber dieses Konzept hat im Kollegium Anklang gefunden und man möchte die Sozialkompetenzen der Schülerinnen und Schüler noch weiter ausbauen - und dies mit Methode.

Nun haben die Schüler der Klasse 3a, unter der Leitung von Frau Thiesen, nahmen im Februar im Fach Sachkunde gemeinsam mit Frau Weiler an dem Projekt "Du-Ich-Wir" Teil. Ziel dieses Projektes ist die selbstständige Konfliktlösung im Alltag anhand einer Brücke. Hierzu wurde das "Brückenmodell" mittels rutschfester Aufkleber im Schulgebäude zum sofortigen Gebrauch installiert. Die künstlerische Gestaltung der Methode auf dem Schulhof übernahm mit großem Eifer die Kreativgruppe der Nachmittagsbetreuung unter Leitung von Frau Reppmann-Wörsdörfer. Das "Du-Ich-Wir-Konzeot" soll nun in alles Klassen eingeführt und weiter ausgebaut werden.

Außerdem wird jeden Monat ein neues Mootto in der Schule ins Leben gerufen. Begonnen hat es im Februar 2019 mit dem Motto "Sich begrüßen und Verabschieden". Als nächstes soll das "bitte uznd Danke sagen" im Fokus stehen. Das Monatsmotto ist täglich beim Betreten des Grundschulgebäudes auf der roten Wand zu sehen, damit auch jeder daran erinnert wird.
 

Gesund und stark in der Grundschule Nauort: Klasse2000 bereits in vier Klassen (hoffentlich bald sechs)

Seit dem Schuljahr 2017/2018 ist der fröhliche „Klaro“ an unserer Schule aktiv:

Er führt die Kinder der Klassen 2a, 2b, 3a und 3b und hoffentlich auch bald 1a und 1b, durch das Unterrichtsprogramm Klasse2000 und zeigt ihnen, wie viel Spaß es macht, gesund zu leben.

Klasse 2000 gilt als das bundesweit größte  Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung, das die Kinder von Klasse 1 bis 4  begleitet.

Die beste Vorbeugung gegen Sucht und Gewalt ist die Förderung der persönlichen Fähigkeiten und Stärken der Kinder – das ist wissenschaftlich belegt. Darum vermittelt Klasse 2000 neben Wissen über den Körper, Bewegung und Ernährung auch persönliche und soziale Kompetenzen, z. B. die Fähigkeit, Probleme zu lösen, Gruppendruck standzuhalten und mit Angst und Wut angemessen umzugehen.

Dazu arbeiten die Klassenlehrerinnen Frau Thiesen und Frau Kluge  mit der Klasse 2000- Gesundheitsförderin Anja Eberle zusammen, die die  Klasse zwei- bis drei mal pro Schuljahr besucht.

Die Kinder empfangen sie begeistert, denn Spiele, Experimente, Bewegung und Selbst-Tun sind wichtige Elemente des Klasse 2000-Unterrichts.

Klasse 2000 wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und  über Patenschaften finanziert.

Aktuelle Informationen über Ziele, Themen, Wirkung und Verbreitung von Klasse 2000: www.klasse2000.de

DaZ-Deutsch als Zweitsprache

Seit November 2016 werden an der Grundschule Nauort bereits Kinder unterrichtet, deren Muttersprache nicht die Unsere ist. Viele Hindernisse müssen überwunden werden und viele Steine liegen auf dem alltäglichen Schulweg, wenn man nicht die Sprache der MitschülerInnen spricht.

 

Jetzt wird dem Abhilfe verschafft! DaZ (Deutsch als Zweitsprache) hat bereits seit Jahren in den städtischen Schulen Einzug gefunden.

 

HIER weiterlesen.
 

Bei uns kann man auch das FSJ machen. Weitere Infos mit Klick auf das FSJ-Logo!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Nauort