Kontaktinfo

Adresse

Grundschule Nauort
Am Hofacker 6
56237 Nauort

Sekretariat

Rita Schuster

Montag - Freitag

09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Telefon: 02601 / 606            

Fax:      02601 / 619

E-Mail: info@grundschule-nauort.de

Cocuun: Schulgruppe

Schulleitung

Peter Wanschura

E-Mail: schulleitung@grundschule-nauort.de

Cocuun: Schulgruppe

Peter Wanschura (kommissarischer Schulleiter) Foto: Foto Pinkernell

Ganztagsschule

Désirée Weiler

Telefon: 02601 / 9139936

Cocuun bis 15.55 Uhr: Schulgruppe -> Kontakt zur Ganztagsschule

Krankmeldung von Kindern

07.30 Uhr - 08.00 Uhr

Anrufbeantworter ist in Betrieb

Cocuun: Schulgruppe

 

Teilnahme an:

Ganztagsschule Rheinland-Pfalz

Freiwilliges soziales Jahr in der Ganztagsschule?

Qualifizierungsprozess Schulverpflegung: 1 Stern

Papierlose Schule durch den

Cocuun-Messenger

PES-Schule: Projekt erweiterte Selbstständigkeit an Schulen

Medienkompetenz macht Schule

Medienkompass Rheinland-Pfalz

Teilnahme am

Deutschen Schulpreis Spezial 2021

Klasse 2000 -

Stark und gesund in der Grundschule

Schulhund Rheinland-Pfalz

Grundschul-App: Klasse! von RLP

40 Jahre fleißig und die Seele der Schule

 

Seit 40 Jahren arbeitet Rita Schuster bereits und feiert nun ihr Dienstjubiläum. Begonnen hat alles auf dem Liegenschaftsamt der Verbandsgemeinde. Eine weitere Station war dann noch das Standesamt. Nachdem unsere Frau Schuster dann im Schuljahr 2011/2012 als Schulsekretärinan die Grundschule Nauort kam, darf sie nun ihr

40-jähriges Dienstjubiläum feiern. 

 

Warum Rita Schuster die Seele unserer Schule ist? Das ist ganz einfach zu beantworten:

Selbst bei kleinen Wehwehchen können sich die Kinder von ihr ein Pflaster kleben lassen. Geht es einem Kind nicht gut, kümmert sie sich darum, dass es schnell von Mama oder Papa abgeholt werden. Auch den langen Weg zu den Kühlakkus scheut sie garnicht, wenn ein Kind eine Beule hat. Für die Lehrerinnen hat sie immer schnell eine Liste parat und für den Schulleiter hat sie alle Termine im Kopf. Und das alles neben dem verantwortungsvollen Job der Schulverwaltung. 

 

Danke Frau Schuster!!!

Verkehrsschule - Klasse 4a + 4b

 

 

Eines der aufregendsten Themen im Sachunterricht der vierten Klasse ist zweifelsohne das Thema „Verkehrserziehung“.

 

Die Kinder der Klassen 4a und 4b haben sich in den letzten Wochen, mit Unterstützung ihrer SU-Lehrerinnen Frau Staudt-Eckhold und Frau Schmitz, zielstrebig und motiviert auf den Fahrradführerschein vorbereitet. Nach der theoretischen Prüfung am 21.09.2021, in Form eines Fragebogens mit Multiple-Choice-Fragen konnten die Kinder kurz aufatmen. Am 24.09.21 folgte unter Aufregung die praktische Prüfung auf dem Schulhof. Unter der Anleitung des Verkehrspolizisten Herr Hommrich, bewiesen die Kinder ihr Können.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Alle Kinder haben sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung bestanden und erhalten nun ihren wohlverdienten Fahrradführerschein. 

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder der Klasse 4a und 4b - Ihr habt das super gemacht!!

 

 

 

Neue Hygienemaßnahmen ab Montag, 13.09.2021

11. Hygieneplan mit Markierung.pdf
PDF-Dokument [798.8 KB]
Warnstufenkonzept Schulsport.pdf
PDF-Dokument [19.1 KB]

Änderungen in Grundschulen ab dem 13.09.21 kurz und knapp:

In welcher Warnstufe sich unser Kreis / unsere Schule sich befindet, finden Sie, indem Sie auf folgenden Link klicken:

 

https://lua.rlp.de/de/presse/detail/news/News/detail/coronavirus-sars-cov-2-aktuelle-fallzahlen-fuer-rheinland-pfalz/

 

Rutschen zwei Merkmale in die nächst höhere Stufe, so tritt die höhere Warnstufe in Kraft.

Warnstufe 1 - Inzidenz < 100, Hospitalisierung < 5, Intensivbetten < 6

  Maskenpflicht Abstandsregel
öffentliche Bereich im Gebäude (Flure usw.) ja 1,5 m
Klassenraum am Sitzplatz nein nein (fester Sitzpartner)
im Freien (pausen usw.) nein nein 
Sportunterricht in der Halle nein Kontakt zulässig
Ganzstagsschule nein Klassen in Blocksitzweise

 

Warnstufe 2  - Inzidenz < 200, Hospitalisierung < 10, Intensivbetten < 12

  Maskenpflicht Abstandsregel
öffentliche Bereich im Gebäude (Flure usw.) ja 1,5 m
Klassenraum am Sitzplatz nein (fester Sitzpartner)

nein (fester Sitzpartner)

im Freien (Pausen usw.) nein

nein (Klassen getrennt)

Sportunterricht in der Halle nein (Kontakt zulässig) Kontakt zulässig
Ganzstagsschule nein Klassen in Blocksitzweise

 

Warnstufe 3  - Inzidenz > 200, Hospitalisierung > 10, Intensivbetten >12

  Maskenpflicht Abstandsregel
öffentliche Bereich im Gebäude (Flure usw.) ja 1,5 m
Klassenraum am Sitzplatz ja nein (fester Sitzpartner)
im Freien (pausen usw.) nein möglichst 1,5 m
Sportunterricht in der Halle ja (nur leichte Angebote) kein Kontakt
Ganzstagsschule ja Klassen in Blocksitzweise

 

Alle Informationen des Ministeriums

 

Für weitere Informationen (Vorgaben für einzelne Fächer, raumlufthygiene, usw.) können Sie sich auf der folgenden Seite des Ministeriums informieren:

 

https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/schule/

Förderverein füllt Spiele-Kisten für jede Klasse

Neue Hygienekonzepte, Klassen müssen getrennt werden, getrennte Schulhöfe, alle Kinder wieder in der Schule ..... Hilfe!!! Es sind zu wenig Spielsachen da!!!

 

Genau diesen Hilferuf nahm der Förderverein der Grundschule Nauort an und spendierte jeder Klasse eine Pausenspiele-Kiste. Indiaca, Softbälle, Pferdegeschirr, Kick-Bälle, Springseile sind nur Beispiele aus dem 500 €-wertigen Repertoire an Spielsachen, die Frau Irina Vogel im Namen des Fördervereins an unsere Grundschule überreichte.

 

Wir und besonders die Kinder der Klassen 1a bis 4b sagen ganz herzlich DANKE!!! an den Förderverein. Die strahlenden Augen der Kinder drückten hier mehr aus als 10000 Worte.

 

Möchten auch Sie solche Aktionen des Fördervereins als Mitglied unterstützen, besuchen Sie den Bereich unseres Fördervereins, drucken sich einen Mitgliedantrag aus und geben diesen einfach im Sekretariat der schule ab.

Wenig Zeit zum Fliegen - trotzdem fleißige Bienchen

Unsere Ganztags-Bienen waren mal wieder fleißig. Die Saison der Bienenvölker war in unseren Gefilden eher als schwierig zu bewerten, berichtete Herr Nowak. Bereits seit drei Jahren führt der stromberger Imker unsere Bienen-AG in der Ganztagsschule und zeigt den Kindern, was diese tollen Insekten alles leisten können und wie fleißig sie doch sind.

 

Nun wurde endlich von Herrn Nowak "geschleudert" und Frau Scholz kann nach stundenlanger Handarbeit, trotz mäßiger Saison, 27 Honiggläser zu je 100g präsentieren. Der Förderverein möchte diese liebevoll, von Hand befüllten, eigen gestalteten und von unseren schuleigenen Bienen gefüllten Gläser natürlich zu Ihnen nach Hause bringen. 

 

        !!!Bereits vergriffen!!!

 

Über zusätzliche Spenden freut sich der Förderverein natürlich immer, denn auch die Kinder profitieren wiederum von dieser finanzielen Unterstützung. 

 

Neue pädagogische Leitung der Ganztagsschule

Désirée Weiler

Nachdem Frau Ursula Reppmann-Wörsdörfer den wohlverdienten Ruhestand im letzten Jahr angetreten hat, möchten wir nochmals ein herzlichstes Dankeschön an Sie richten. Seit 2003 hat Frau Reppmann-Wörsdörfer die GTS der Grundschule Nauort aufgebaut, weiterentwickelt und geleitet. Sie war immer für die Eltern und besonders für die Kinder da. Vielen Dank!

 

Ab dem Schuljahr 2021/2022 übernimmt Frau Désirée Weiler die pädagogische Leitung der Ganztagsschule. Frau Weiler hatte bereits durch ein Praktikum vor ca. 4 Jahren Kontakt mit unserer schönen Schule. Sie führte auch bei uns das Du-Ich-Wir-Programm zur Streitschlichtung ein. 

 

 

Im Anschluss daran fasste sie Fuß als AG-Leiterin in der Ganztagsschule und bot beispielsweise die beliebte Lego-AG an. Um das Anerkennungsjahr als Erzieherin durchführen zu können, verließ sie kurzzeitig unsere Grundschule Nauort und ist seit dem 01.08.2021 stolze staatlich anerkannte Erzieherin.

 

Désirée Weiler war vor ihrer Ausbildung als Erzieherin als Hebamme tätig. Einige Jahre in den USA brachten ihr einen großen Erfahrungsschatz und veränderte Perspektiven im Leben. Nun ist sie mit ihrer Familie wohnhaft in Höhr-Grenzhausen und verbringt die Freizeit gerne mit Lesen, Basteln und Imkern.

 

Frau Weiler wird den Eltern und auch den Kindern gerne als Ansprechpartnerin für die Ganztagsschule zur Seite stehen und sie freut sich sehr darauf, die Kinder ein Stück in ihrer Entwicklung begleiten zu dürfen.

Luftreinigungsgeräte in der Grundschule Nauort angekommen

 

 

Die Verbandsgmeinde Ransbach-Baumbach, als Schulträger unserer Schule, entschloss sich kurz vor den Sommerferien dazu, die Grundschulen Haiderbach, Astrid-Lindgren und Grundschule Nauort mit Luftreinigungsgeräten auszustatten. Im Schuljahr 2021/2022 sind somit alle acht Klassenräume für die Grundschulkinder in Nauort mit den hochwertigen Geräten ausgestattet und somit  für den kommenden Herbst und besonders den Winter gewappnet. 

 

Getestet wurden die Luftreiniger über mehrere Wochen an der Grundschule Nauort, wobei es bei diesen Tests hauptächlich um die Handhabung für Lehrkräfte und die Geräuschentwicklung im Klassenraum ging. Eine einfache Bedienung durch Knopfdruck und Zeitschaltuhr ermöglichen den Betrieb in den Räumen der Klassen 1 bis 4. Die Unterrichtsstörung durch die Geräuschbelastung wird durch eine stufenlose Leistungseinstellung sehr gering gehalten.

 

Zusätzlich sorgen ausreichende Fensterfronten in den Klassenräumen im Zusammenhang mit dem Lüftungskonzept für ausreichenden Frischluftaustausch. 

 

Wir danken der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach für diese großartige Unterstützung.

Förderverein sponsert Spielgeräte

 

In diesen schweren Pandemiezeiten haben es die Kinder nicht leicht. Selbst auf dem Schulhof sind die Kontakte eingeschränkt und die Schulhöfe für die 8 Klassen getrennt. Aus diesem Grund hat der Förderverein der Grundschule Nauort sich gedacht, mehr Spielgeräte für die Pausenzeiten zu besorgen. Die Kinder müssen sich ausreichend bewegen und Spaß haben. Dieser darf nicht zu kurz kommen.

Irina Vogel, als Vorsitzende des Fördervereins, überreichte am vergangenen Mittwoch gemeinsam mit ihrer Tochter der Grundschule Nauort zwei nagelneue Roller und einen Bollerwagen im Wert von rund 800 €. Gleich darauf stürzten sich die Betreuungskinder der Klassen 1 und 2 mit strahlenden Augen auf die knallroten Fahrzeuge. Zusätzlicher Pausenspaß ist also auch in Corona-Zeiten garantiert.

 

Liebe Eltern, Verwandte und Freunde der Grundschule Nauort. In diesem Jahr war es dem Förderverein durch die Umstände nicht möglich, aktiv auf Sie zuzugehen. Um solch tolle Spielgeräte anschaffen zu können und weitere Projekte, wie das Puppentheater mit den Kindertagesstätten oder die Theaterprojekte "Die große Nein-Tonne" und "Mein Körper gehört mir!" finanziell zu unterstützen, werden natürlich auch Mitglieder gebraucht.

 

Melden Sie sich doch einfach telefonisch in der Schule oder füllen Sie direkt ein Anmeldeformular aus und werfen es in den Briefkasten der Schule, damit die Kinder auch in Zukunft so wunderbare Bedingungen an der Grundschule Nauort vorfinden.

 

Weitere Informationen zum Förderverein finden Sie auch HIER!

Beitrittserklärung Förderverein
Beitrittserklärung_2019.pdf
PDF-Dokument [238.5 KB]
Satzung des Fördervereins
Satzung 2009.pdf
PDF-Dokument [208.2 KB]

Die Grundschule Nauort beim Schulpreis-Camp

 

Im Juni 2020 startete die Ausschreibung des Deutschen Schulpreises Spezial 2021. Klammheimlich meldete Schulleiter Peter Wanschura die Grundschule Nauort an. "Ich war bis dahin einfach nur stolz, was das Team, die Eltern und besonders die Kinder im Homeschooling geleistet haben. Ich habe mich aber nicht getraut, es jemandem zu erzählen.", so der Leiter der Grundschule im Westerwald.

 

Im Oktober kam die erste Überraschung: Ein Videointerview mit einem Jury-Mitglied des Schulpreis-Teams sollte durchgeführt werden. Im November 2020 fanden sich also Luisa Schmitz (Lehrerin), Martin Thewalt (Schulelternsprecher) und Peter Wanschura in einer Videokonferenz mit Karin Oechslein ein. Viele Fragen mussten beantwortet werden, aber besonders die Rückendeckung des Schulelternsprechers beeindruckte die Jury und auch die beiden Pädagogen. Ob dieses Homeschooling-Konzept der Grundschule Nauort bei den 366 Bewerbern mithalten konnte, war dennoch unklar.

 

Im November dann die zweite Überraschung. Per E-Mail erhielt die Grundschule Nauort die Mitteilung, dass sie aus den 366 Bewerbungen unter die besten 121 Schulen Deutschlands und sogar aus anderen Kontinenten (Afrika, Asien, Südamerika...) gewählt wurde. Die Teilnahme am Schulpreis-Camp vom 25.02.2021 bis 27.02.2021 war beschlossen und eine Präsentation von 8 Minuten Dauer sollte bis dahin erstellt werden. 

Lehrerin Luisa Schmitz und Schulleiter Peter Wanschura staunten nicht schlecht, als am Donnerstag, dem 25.02.2021, um 13.00 Uhr der erste Livestream des Schulpreis-Camps auf dem Bildschirm startete. "So etwas Professionelles erlebt man selten mit!", so Lehrerin Luisa Schmitz. Nach den ersten Präsentationen anderer Schulen im Themengebiet "Digitale Lösungen umsetzen" zog Schmitz das Fazit: "Ganz schön beeindruckend und fast erschreckend, was andere Schulen da leisten und welche Voraussetzungen manche Schulen glücklicherweise haben. Jetzt bin ich nervös wegen unserer Präsentation." Am zweiten Tag konnten wieder fantastische Konzepte betrachtet werden und man war auch selbst mit der eigenen Präsentation mit anschließender Fragerunde an der Reihe. Im Anschluss daran wurde in professionell organisierten Online-Gruppenarbeiten weitergearbeitet und an verschiedenen Thesen gefeilt. Der letzte Tag des Schulpreis-Camps gestaltete sich wieder enorm professionell. Der Moderator leitete gemeinsam mit der Vorsitzenden des Schulpreis-Teams durch die Schlussveranstaltung, eine Grafikrecorderin fasste die Ergebnisse der Vortage in einem beeindruckenden, grafischen Kunstwerk (siehe Bild) zusammen und die rund 350 Teilnehmer konnten ein Live-Feedback zu den verschiedensten Fragestellungen geben.

 

Aus den 121 Schulen wurden 18 Schulen aus sieben verschiedenen Themenbereichen zum Schulpreis nominiert. Leider hat es die Grundschule Nauort hier nicht weiter geschafft. Aber eines ist der Schulgemeinschaft klar: Alleine die Teilnahme und das Weiterkommen bei solch einer Veranstaltung, wie dem Deutschen Schulpreis Spezial zeigt, welch gute Arbeit an der Grundschule Nauort geleistet wird. Die Eltern arbeiten tatkräftig mit und bringen sich ein. Die Kinder leisten Herausragendes im Homeschooling und lernen was das Zeug hält. Das Team arbeitet weit über die Grenzen hinaus, damit die Kinder zu Hause gut lernen können. „Wir können bei den anderen teilnehmenden Schulen gut mithalten und nehmen viel aus dem Schulpreis-Camp mit. Besonders wurde uns klar, dass wir genauso weiterarbeiten sollten, wie wir es bisher im Fernunterricht getan haben. Wir sind stolz, dass wir beim Schulpreis Spezial 2021 so weit gekommen sind! Das verdanken wir einem engagierten Team, der Mitarbeit der Eltern und besonders den fleißigen Kindern.“, so Schulleiter Peter Wanschura. „Jetzt können wir uns wieder ganz und gar auf die Arbeit und das Wohlergehen der Kinder im Wechselunterricht konzentrieren."

8-minütige Präsentation für das

Schulpreis-Camp 2021

Thema: "Digitale Lösungen umsetzen"

 

Bitte klicken Sie auf das Bild

Offizielle Internetseite des Deutschen Schulpreises Spezial 2021

 

https://deutsches-schulportal.de/schulpreis-2021/

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Nauort